fbpx

Badezimmer 8

1000 Ideen für Ihr neues Bad. Über 500 Badezimmerfotos für Ihre Badplanung und Badsanierung warten auf Sie.

Ein Bad im Keller schafft zusätzlichen Wohnraum in den anderen Wohneinheiten.

Und wenn Rohre, Pumpen und Wasserzähler gut versteckt und gut zugänglich sind, werden Wohnträume wahr - auch im Keller!

Badezimmer 8/1
In der kleinen Trennwand wurde der Wasserkasten eingesetzt. Die Waschtischplatte wirkt großzügig und bietet viel Abstellmöglichkeit. Hinter dem Waschtisch ist eine Wand vorgesetzt. In dieser Wand laufen diverse Wasser- und Abwasserleitungen. Die Hebeanlage ist durch die Klappe unterhalb des Waschtisches zugänglich. Zwei weitere Pumpen für die Drainage befinden sich in einem Schacht unter dem Rollwagen.
Badezimmer 8/2

Dieses Badezimmer ist für Gäste und die Saunanutzung konzipiert.

Funktionalität, ein angenehmes Flair und die Pflegeleichtigkeit sind hier wichtig.

Hinter der Fliese beim WC befindet sich der Hauptwasserzähler, der immer zugänglich sein muss.

Badezimmer 8/3

Die Walk-In-Dusche ist erhöht.

Das Abwasser aus dem Kellerbad wird über eine kleine Hebeanlage abgeleitet. Die Dusche ist mit einer zusätzlichen Schwallbrause für die Saunabenutzung ausgestattet.

Das Glas der Walk-In-Dusche ist bis zur Decke geführt und erhält durch die Fixierung eine gute Stabilität.

Die Anschlüsse der Heizkörper sollten, wie hier, immer aus der Wand kommen. Die Installation ist aufwendiger, dafür kann der Boden leichter sauber gehalten werden.

Badezimmer 8/4

Alles wurde sauber eingefliest.

Badezimmer 8/5

Das dezente Licht der indirekten Spiegelbeleuchtung wirkt beruhigend.

Schon eines unserer Badezimmer mit Whirlpool gesehen?

Beispiele der Badsanierung in Hamburg

Wie unsere Sanierung in Hamburg zeigt, brauchen Sie bei einem Souterrainbadezimmer vor allem Licht. Kellerfenster sind normalerweise klein und schmal. Außerdem soll das Glas vor neugierigen Blicken schützen, daher wird gern festes, dickes und meist geriffeltes Glas eingesetzt. Schauen Sie unsere Bilder der Badsanierung genau an: Wäre die Beleuchtung in einem solchen Kellerbad nicht optimal, würde das Bad wenig Harmonie ausstrahlen und Sie würden sich darin nicht wohlfühlen.

Wir planen daher unterschiedliche Beleuchtungsarten bei der Badsanierung. Am besten installieren Sie an mehreren Orten Lichtquellen. Spiegel und indirekte Lampen, Deckenbeleuchtung und Spots können das Gefühl, sich im Keller aufzuhalten, im wahrsten Sinne des Wortes ausblenden.

Helle Farben entfalten weitere positive Wirkung nach der Badsanierung. Wenn unsere Bäder in Hamburg Sie inspirieren und Sie Ihr Badezimmer nach ähnlich freundlichen Aspekten einrichten, werden Sie sich hier gern aufhalten, eine ausgiebige Dusche oder ein langes Wannenbad nehmen. Verwöhnen Sie sich zusätzlich mit Duftaromen und notfalls künstlichen Pflanzen. Nach einer Badsanierung sind Sie für die endgültige dekorative Gestaltung gefragt.

Kontakt

Kontakt

Jetzt beraten lassen! Rückruf-Service Arnold Seelig Badberatung &
Projektmanagement
040 / 720 053 60