fbpx

Badezimmer 45

Duschbad-im-Altbau

Im Altbau (100 Jahre) wirken Badezimmer anders als in Häusern, die dreißig oder vierzig Jahre alt sind. Der Hauptgrund hierfür sind die hohen Decken und die, bei jedem Altbau, doch sehr individuellen Fenster.

Badezimmer 45/

Der Heizkörper ist an einer Seite offen, dies erleichtert das Raufschieben der Handtücher.

Badezimmer 45/2

Die Scharniere an der Duschtür ermöglichen das Öffnen zur beiden Seiten. Nach außen, für einen bequemen Ein- und Austritt und um eine Person im Notfall aus der Dusche herausholen zu können. Nach innen, damit die Dusche im geöffneten Zustand besser trocknen kann und die Tür nicht stört.

Badezimmer 45/3

Auch an der Wand ist das Glas ohne Winkel montiert.

Badezimmer 45/4

Die Glasverbindung ist geklebt. Metallwinkel würden hier störend wirken.

Badezimmer 45/3

Die Kunden haben es bevorzugt, das Waschbecken statt der Dusche am Fenster zu haben.

Badezimmer 45/6

Die Sitzbank in der Dusche bietet mehr Bewegungsfreiraum.

Badezimmer 45/7
Badezimmer 45/8

Durch die Fünfeck-Dusche ist ein breiter Durchgang zum Waschbecken vorhanden.

Badezimmer 45/9
Badezimmer 45/10
Zum nächsten Bad

Ein Schlauchbad, hohe Decken und individuelle Fenster, so präsentiert sich dieses Duschbad im Altbau. Bei der Badsanierung haben wir alles Notwendige untergebracht und Raum geschaffen, sodass man sich gut darin bewegen kann.

Buchstäblicher Mittelpunkt im Duschbad im Altbau ist die fünfeckige Dusche. Durch diese Form haben wir einen recht breiten Durchgang Richtung Waschbecken erzeugt. Dieses liegt vor den Fenstern, gegenüber befindet sich das WC. Ein hochwertiger Markenspiegelschrank über dem Waschbecken lässt diesen Raumteil im Duschbad im Altbau größer erscheinen.

Die Dusche besitzt zudem eine seitliche Sitzbank, sodass direkt beim Duschkopf mehr Bewegungsfreiheit entsteht. Das Duschbad im Altbau zeigt, dass Metallzusätze auf die Türscharniere beschränkt bleiben. Diese ermöglichen das Öffnen der Tür in beide Richtungen; eine gute Idee in einem eher kleinen Duschbad im Altbau. So kann besser entlüftet oder jemand im Notfall aus der Dusche geholt werden.

Zudem befindet sich vor der Dusche eine Sprossenheizung, die an einer Seite offen ist. So lassen sich Handtücher leichter auf die Sprossen schieben.

Kontakt

Kontakt

Jetzt beraten lassen! Rückruf-Service Arnold Seelig Badberatung &
Projektmanagement
040 / 720 053 60






    linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram